MKR [mf] - Tabakindustrie - Schindler Heppe Neusch
Home Nach oben

 

Tabakindustrie - Schindler Heppe Neusch
Liste aller im Internet findbaren Fabriken, ehemalige und auch noch tätige Betriebe.
Diese Liste ist nur ein kleiner Ausschnitt sämtlicher Betriebe und wird laufend aktualisiert. Fehlende Betriebe können auch beim Handelsregister Register Portal nachgeschlagen werden. Ich bitte um Mithilfe bei der Vervollständigung der Liste.

[Staat/Bundesland - Landeskarte]

Legende

Schrift im Blau - existierende Betriebe
Schrift in Gelb - ungesicherte Daten

Schrift in Grün - Größe und Umfang der tabakverarbeitenden Industrie
Schrift in Rot - neuer oder aktualisierter Datensatz
TaFa - Tabakfabrik (Rauch-,Schnupf- und/oder Kautabaktabak und/oder Zigarren und/oder Cigaretten oder alles in einem Betrieb)
ZiFa - Zigarrenfabrik (ausschließlich Herstellung von Zigarren, Stumpen etc.)
KaFa - Kautabakfabrik (ausschließlich Herstellung von Kautabak, Priem, Stangen, Rollen etc.)
CiFa - Cigarettenfabrik (ausschließlich Herstellung von Cigaretten)
SnuFa/Brafa - Schnupftabakfabrik/Brasiltabakfabrik (ausschließlich Herstellung von Schnupftabak, Schmalzler etc.)
Filialen/Größe der Belegschaft: bis 50 = 1, bis 100 = 2, bis 500 = 3, ab 500 = 4, ist der Versuch die Größe mittels Näherungswerten zu beschreiben
Zulief - Zulieferer, Lieferant
Handel - (Groß-)Händler, Vertrieb
Bland, admin. Einheit - Bundesland oder administrative Einheit
exist - Status des Betriebes, ob tätig oder bereits erloschen
 

Laden/Betrieb

Filialen

Größe

Art

PLZ

Ort

Bland, admin. Einheit

exist

Land

Arnold Schindler GmbH, Cigarrenfabriken, hier Stammhaus, gegr. 1854, 1957 an Maschinenfabrik Papst verkauft; Filialen in Kenzingen, Teningen, Nordweil, Ettenheim, Ringsheim, Wagenstadt, Endingen, Ettenheimmünster, Kappel, Malterdingen, Münchweier, Renchen, Appenweier, Weiler
-> Kenzingen in alten Ansichten
-> [Click and Jump] (Sicherung)

ja

2

ZiFa

79300

Herbolzheim i. Breisgau / Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarren-Fabrik Karl Arnold Schindler, hier Stammhaus;
* 16.12.1846 Herbolzheim
+ 20.04.1900 Herbolzheim

ja

2

ZiFa

79300

Herbolzheim i. Breisgau / Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Dieser Industriezweig, der mit den drei Firmen Schindler, Heppe und Neusch zwischen 1854 und 1873 gegründet wurde, beschäftigte um 1900 einschließlich der Filialen etwa 5000 Menschen.

ja

2

ZiFa

79300

Herbolzheim i. Breisgau / Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabriken Arnold Schindler, hier Filiale

ja

2

ZiFa

77900

Ettenheim

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabriken Arnold Schindler, hier Filiale

ja

2

Zifa

77975

Ringsheim

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Johann Neusch Zigarren- u. Stumpenfabriken GmbH & Co, hier Stammhaus, gegr. 1873, Produktion bis 1999; Filialen in Rust, Wallburg, Niederhausen, Oberhausen-Rheinhausen, Kenzingen, Ringsheim, Hecklingen, Tutschfelden, Kenzingen, Altdorf und Sulz
-> Kenzingen in alten Ansichten
-> [Click and Jump] (Sicherung)

ja

2

ZiFa

79336

Herbolzheim i. Breisgau, Lkr. Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabrik Joh. Neusch, Filiale in Oberhausen, Landratsamt Emmendingen

ja

2

ZiFa

79336

Herbolzheim i. Breisgau, Lkr. Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabriken Joh. Neusch, Filiale in Hecklingen

ja

2

ZiFa

79336

Herbolzheim i. Breisgau, Lkr. Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Johann Neusch Zigarren- u. Stumpenfabriken, in umliegenden Ortschaften 10 Filialbetriebe, nach 1900 weitere 3 Filialen im damaligen deutschen Elsass. Insgesamt beschäftigte die Firma bis zu 1000 Arbeitskräfte für die Herstellung von Zigarren.

ja

2

ZiFa

79300

Herbolzheim i. Breisgau / Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabriken L. Heppe, hier Stammhaus, gegr. 1866, Filialen in Wyhl, Bleichheim, Heimbach, Weisweil, Endingen, Broggingen, Ottoschwanden, Hecklingen, Oberhausen-Rheinhausen

ja

2

ZiFa

79336

Herbolzheim i. Breisgau, Lkr. Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabriken L. Heppe, hier Filiale

ja

2

Zifa

79300

Wyhl / Schwarzwald

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Zigarrenfabriken L. Heppe, hier Filiale

ja

2

Zifa

79367

Weisweil, LK Emmendingen

Baden-Württemberg

nein

Deutschland

Weiterführende Quellen:
-> Google Suche
-> Google Bilder Suche

BZ - Herbolzheim - Industrie prägte das Wesen der Stadt
-> http://bz-ticket.de/industrie-praegt-das-wesen-der-stadt--27137262.html
-> [click and jump] (Sicherung)

Streifzug durch die Geschichte: Industrie prägt das Wesen der Stadt
-> http://bz-ticket.de/industrie-praegt-das-wesen-der-stadt--27137262.html

[pdf] Dragonerpost - Broggingen
-> http://broggingen.com/wcms/ftp//b/broggingen.com/uploads/dragonerpostnr31.pdf

Badische Zeitung - Herbolzheim - Die Hektik brach uns das Genick
-> https://www.badische-zeitung.de/die-hektik-brach-uns-das-genick--152770318.html

Lahrer Zeitung - Herbolzheim - Geschichte, die sich in Geschichten widerspiegelt
-> https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.herbolzheim-geschichte-die-sich-in-geschichten-widerspiegelt.c425ee3a-1fc2-4293-9cea-cc17118d5421.html

Schindler - Heppe - Neusch
Magnet Tabakfabriken AG, gegr. 1922
Herbolzheim i. Breisg.
Q: https://www.fhw-online.de/de/FHW-Auktion-102/?AID=90513&AKTIE=%93Magnet%94+Tabakfabriken+AG
1854 gründete Arnold Schindler die erste Zigarrenfabrik in Herbolzheim. Aus kleinsten Anfängen entwickelte sich eine bedeutende Zigarrenindustrie, die vor dem 1. Weltkrieg in Herbolzheim und Umgebung 5.000 Arbeiter beschäftigte. Im April 1922 schloß der Tabakfabrikant Arnold Schindler jun. seine Arnold Schindler GmbH mit den bisherigen Konkurrenten Franz Neusch und Gustav Heppe zur “Magnet” Tabakfabriken AG zusammen zwecks Betrieb einer Rauchtabakfabrik und Handel mit Rohtabaken und Tabakfabrikaten. 1926 wurde die Liquidation der AG beschlossen, ab 1928 wurden die auf 20 RM umgestellten Aktien mit 27 % des Nennwertes an der Kasse der Fa. L. Heppe in Herbolzheim (Breisgau) gegen Rückgabe der Aktien eingelöst.

Erklärung:
Ich sammle vorrangig  Informationen zu Betrieben aus Deutschland und dem restlichen Europa. Ich bin auch an Informationen zu Betrieben aus aller Welt interessiert. Dabei möchte ich etwas erfahren über die Geschichte, den Werdegang und wirtschaftliche Daten. Inbesondere möchte ich darstellen welche Betriebe den wirtschaflichen Konzentrationsprozess überlebten bzw. welche  Betriebe durch die Konzentration übernommen wurden. Diese Angaben sammle ich dann auf der Seite "Steckbriefe" und werden entsprechend dem Erkenntnisstand aktualisiert. Die Daten der Betriebe werden hier geografisch sortiert von Nord nach Süd und von West nach Ost.


Ich bin kein Sammler von Dosen, Schachteln und sonstigen Gegenständen (Sammelobjekten), die die Existenz von ehemaligen Betrieben belegen. Doch die Informationen, die Sammler von diesen Gegenständen haben wie die Firmendaten, Logos, Schriftzüge, Embleme, Banderolennummern (die Herstellernummer auf den Steuerzeichen), Orts- und Zeitangaben sind für mich interessant.
MKR [mf]
Mein kleiner Rauchsalon
von Matthias Flachmann
aus Duisburg
Fragen, Anregungen und Kontaktaufnahme bitte über das Forum
Real Time Web Analytics